Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Kanzleimarketing

Steuernews für Klienten

Heuer noch investieren?

Weihnachtsdekoration

Investieren Sie Ihr Geld und sparen Sie Steuern

Investitionen, die hohe finanzielle Mittel erfordern, sollten längerfristig geplant werden. Spielen Sie bereits länger mit dem Gedanken zu investieren? Eine Investition am Jahresende kann steuerlich von Vorteil sein. In erster Linie ist das davon abhängig, ob Sie heuer einen Gewinn machen werden oder nicht. Daher müssen Sie zumindest ungefähr abschätzen können, wie hoch das Ergebnis sein wird.

Unternehmen, die einkommensteuerpflichtig sind (keine Kapitalgesellschaften), werden mit einem progressiven Tarif besteuert. Je höher der Gewinn, desto höher der Steuersatz. Wenn Sie im nächsten Jahr einen niedrigeren Gewinn erwarten, kann es sinnvoll sein, noch heuer zu investieren und somit die Steuerbemessungsgrundlage zu reduzieren.

Abschreibung

Investitionen zählen in der Regel zum Anlagevermögen und mindern den Gewinn daher nur über die Abschreibung. Wird gegen Jahresende hin noch ein neues Anlagegut angeschafft, und erfolgt die Inbetriebnahme noch im alten Jahr, kann noch die Abschreibung für ein halbes Jahr geltend gemacht werden. Geringwertige Wirtschaftsgüter (bis € 400,00) dürfen im Jahr der Anschaffung voll abgeschrieben werden.

Gewinnfreibetrag

Der Grundfreibetrag beträgt 13 % vom Gewinn – maximal allerdings € 3.900,00. Übersteigt Ihr Gewinn diese Grenze, kann zusätzlich ein investitionsbedingter Gewinnfreibetrag geltend gemacht werden. Hierfür muss tatsächlich in ungebrauchte, abnutzbare, körperliche Wirtschaftsgüter investiert werden, deren Nutzungsdauer mindestens vier Jahre beträgt. Daneben fallen auch Wertpapiere unter die begünstigten Wirtschaftsgüter, wenn sie den Voraussetzungen zur Deckung für Pensionsrückstellungen entsprechen und für mindestens vier Jahre dem Unternehmen gewidmet werden. Genauere Informationen zur Höhe des investitionsbedingten Gewinnfreibetrags finden Sie in der Steuerspar-Checkliste der letzten Ausgabe (November 2013).

Stand: 07. November 2013

Bild: cmfotoworks - Fotolia.com

Höllermeier · Schaller & Partner
Steuerberatung Salzburg GmbH

Karl-Emminger-Straße 23
5020 Salzburg
Österreich Tel. +43 (662) 62 44 94-0
Fax +43 (662) 62 44 94-4 E-Mail

Höllermeier · Schaller & Partner
Steuerberatung Hallein GmbH

Fürstenstraße 5
5400 Hallein
Österreich Tel. +43 (6245) 706 70-0
Fax +43 (6245) 706 70-33 E-Mail

Wir sind Mitglied der
IPG
zum Seitenanfang
Datenschutz

Guten Tag,

das Coronavirus hat die heimische Wirtschaft erreicht und wird in nächster Zeit zu einigen Änderungen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben führen. Wir nehmen die Verantwortung in der sich aktuell schnell verändernden Lage sehr ernst. Im Anhang finden Sie einige wichtige Informationen und Anlaufstellen zur wirtschaftlichen Bewältigung der Krise.

Um Sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, haben wir zwar geöffnet, dies jedoch eingeschränkt.

Das bedeutet für Sie als unseren Kunden:
Alle persönlichen Besprechungen finden aktuell nicht statt. Es gibt aber die Möglichkeit telefonische Besprechungen abzuhalten, optional mit Bildschirmübertragung (Online-Meeting).

Ab Montag 23.03.2020 ändern sich die Öffnungszeiten der Büros zur Abgabe von Unterlagen und die generelle telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag 09:00 – 15:00 Uhr
Freitag 09:00 – 12:00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungszeiten sind wir natürlich auch per E-Mail erreichbar.

Wir wünschen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute und vor allem, dass Sie gesund bleiben!

Ihr Team von Höllermeier Schaller & Partner

OK