Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Kanzleimarketing

Tipps für Arbeitnehmer

Geld: So sparen Sie Heizkosten

Haus mit Schornstein

2020 war für viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen eine große Herausforderung. Für Arbeitnehmer oft schon vor allem deshalb, weil sich ihr Arbeitsplatz komplett verändert hat und sie sich von heute auf morgen im Homeoffice wiederfanden. So sehr viele Unternehmen und auch Arbeitgeber diese Umstellung begrüßen, birgt sie doch auch den einen oder anderen Nachteil und kann negative Auswirkungen auf die Heizkostenabrechnung haben. Folgend ein paar Tipps, die effektiv beim Einsparen von Heizkosten helfen:

  1. Heizkörper nicht verdecken: Ein simpler Tipp, der oft vernachlässigt wird: Ist der Heizkörper von Möbeln oder Vorhängen verdeckt und zugestellt, kann sich die Wärme nicht optimal im Raum verteilen. Achten Sie daher darauf, ihre Heizkörper möglichst nicht zu sehr zu verdecken. Je freier sie stehen, desto besser.
  2. Prüfen Sie Ihre Heizungsanlage: Gluckert Ihre Heizung manchmal merkwürdig? Das kann ein Zeichen für Luft in den Heizungsrohren sein, welche die Leistung der gesamten Anlage mindert. Hier hilft es schon, die Heizung regelmäßig zu entlüften, um keine Energie zu verschwenden.
  3. Sind Ihre Türen und Fenster abgedichtet? Viele Türen und Fenster sind nicht richtig abgedichtet und sorgen so dafür, dass im Winter schnell warme Luft wieder entweichen kann. Bevor man die Heizung unnötigerweise immer höher und höher dreht und weitere Energie verschwendet, sollten die Dichtungen geprüft und eventuell erneuert werden.
  4. Rollläden runterlassen: Auch durch gut gedämmte Fenster kann immer etwas Wärme entweichen. Daher sollte man im Winter nachts grundsätzlich die Rollläden komplett herunterlassen, um die Fenster zusätzlich abzudichten.
  5. Lüften nicht vergessen! Viele Menschen haben solche Sorge vor dem Energieverlust, dass sie in den kälteren Monaten lieber ganz aufs Lüften verzichten oder das Fenster über längere Zeit nur kippen. Beides ist aber nicht sinnvoll: Ersteres schadet dem eigenen Wohlbefinden, Letzteres lässt Räume eher auskühlen und sorgt so für mehr Heizkosten. Besser: Für ein paar Minuten ordentlich Stoßlüften. Das versorgt Sie mit frischer Energie und hält die Heizkosten im Rahmen.

Stand: 24. Februar 2021

Bild: Arestov Andrew - Fotolia.com

Höllermeier · Schaller & Partner
Steuerberatung Salzburg GmbH

Karl-Emminger-Straße 23
5020 Salzburg
Österreich Tel. +43 (662) 62 44 94-0
Fax +43 (662) 62 44 94-4 E-Mail

Höllermeier · Schaller & Partner
Steuerberatung Hallein GmbH

Fürstenstraße 5
5400 Hallein
Österreich Tel. +43 (6245) 706 70-0
Fax +43 (6245) 706 70-33 E-Mail

Wir sind Mitglied der
IPG
zum Seitenanfang
Datenschutz